Home  ->   Attualità  ->   News

Winterschiessen Melchtal: Fredi Barmettler siegt zum 3. Mal

12.11.2016 - Am 11. und 12. November führte die Schützengesellschaft Melchtal für den Kanton Obwalden das Winterschiessen durch. Standardgewehrschütze Fredi Barmettler, Engelberg, siegte mit 98 Punkten.

 

Schnee und kühle Temperaturen machten dem Namen des Anlasses am 1. Schiesstag richtig Ehre und nur eine relativ kleine Schar Schützen fand den Weg auf die kleinste 300m-Schiessanlage von Obwalden mit 4 Sius-Scheiben. Am zweiten Schiesstag war es dann sonnig und kühl. Leider war die Teilnehmerzahl von insgesamt 73 Schützen recht mager. 58 holten die Auszeichnung, was eine hohe Kranzquote von 79.45% ergibt.

Standardgewehrschütze Fredi Barmettler, Engelberg, siegte mit 98 Punkten. Fredi ist wohl an diesem Anlass der regelmässigste Podest-Schütze der letzten Jahre. Siege in 1999, 2012 und 2016, 2. Ränge in 2004, 2007 und 2008 sowie Rang 3 in 2000, 2001 und 2011 sind ein ein­drücklicher Beweis für Fredis Klasse. Der Spezialpreis, eine 20-Franken-Silbermünze, die man nur einmal gewinnen kann, geht an den Sachsler Standardge­wehr-Schützen Hansruedi Röthlin mit 97 Punkten. Pechvogel des Anlasses ist Peter Vogler, Lungern. Er hatte ebenfalls 97 Punkte, erzielt mit dem Stgw. 57/03, musste aber gemäss Reglement auf den Spezialpreis verzichten, weil seine Sektion nicht rangiert wurde. Dazu wäre ein Schütze mehr nötig ge­wesen.

Beim Sektions­wett­kampf siegte Sachseln überlegen vor Engelberg und Kägiswil. Engelberg hatte mit 14 Schützen die grösste Teilnehmerzahl und zugleich auch die weiteste Anreise, was eigentlich ebenfalls einen Spezialpreis verdient hätte.

Die SG Melchtal bedankt sich bei allen Schützen und Helfern für das gute Gelingen des Anlasses. Ein grosses Dankeschön gebührt Fam. W. Koch vom Restaurant Nünalp für die vorzügliche Be­wir­tung und die Zurverfügungstellung der Büro-Infrastruktur. (Peter Reinhard)

Die komplette Rangliste wird auf der Homepage der Kantonalschützengesellschaft Obwalden, www.ksgow.ch, veröffentlicht.

 

Bestresultate: 

Standard- und Freigewehre: 98 Punkte: Fredi Barmettler, Engelberg; 97: Hansruedi Röth­lin, Sachseln; Max Bossard, Lungern; 96: Michael Hafner, Sachseln; Urban Hüppi, Lungern; Albert Imfeld, Lungern; 95: Vogler Josef, Lungern; Bat Vogler, Sachseln; 94: Franz Roth­acher, Sachseln.

Ordonnanzgewehre: 97 Punkte: Peter Vogler, Lungern; 95: Veronika Gasser, Sachseln.; 94: Otto Käppeli, Merenschwand; 93: Karin Britschgi, Sachseln; Heidi Abächerli, Giswil; Fredi Keiser, Kerns-Alpnach; 92: Werner Schleiss, Engelberg; Josef Egger, Kerns-Alpnach; Ruedi Abächerli, Sachseln; 91: Lukas Egli, Sachseln; Hanspeter von Rotz, Kerns-Alpnach; Josef Burch, Kägiswil; 90: Hansruedi Kathriner, Kägiswil; Hanspeter Michel, Melchtal; Martin von Ah, Giswil; Res Christen, Kägiswil.

Sektionswettkampf:

1. Sachseln 93.778 (10 Teilnehmer); 2. Engelberg 89.000 (14); 3. Kägiswil 88.111 (13); 4. Kerns-Alpnach 87.889 (10); 5. Melchtal 85.667 (10).

 

 

partner FST

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
Federazione sportiva svizzera di tiro
Lidostrasse 6
6006 Lucerna
tel.: 041 / 418 00 10
fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch